Energy Infrastructure Partners schliesst europäischen Fonds über der Zielgrösse von EUR 1 Mrd.

Zürich, 6. Juli 2021 – Der europäische Fonds von Energy Infrastructure Partners, Energy Infrastructure 2018, wurde erfolgreich geschlossen. Der bereits zu mehr als drei Vierteln investierte Fonds ist auf volkswirtschaftlich relevante Energieinfrastrukturanlagen ausgerichtet.

Energy Infrastructure Partners (EIP) hat das Fundraising im ersten Halbjahr 2021 erfolgreich abgeschlossen, nachdem Anleger dem europäischen Energieinfrastrukturfonds insgesamt mehr als EUR 1 Mrd. anvertraut haben. Der Abschluss wurde durch Kapitalzusagen von mehr als 40 institutionellen Anlegern in Europa und Asien, mehrheitlich Pensionskassen und Versicherungsgesellschaften, erreicht. Trotz der grossen Nachfrage seitens der Anleger hielt der Fonds an seiner Zielgrösse von EUR 1 Mrd. fest, um einen zeitnahen Einsatz des zugesagten Kapitals zu ermöglichen.

Bei Schliessung war der Fonds bereits zu mehr als 75% alloziert oder investiert. Das über europäische Länder mit Investment-Grade-Rating (ohne die Schweiz) diversifizierte Portfolio umfasst nordische Onshore-Windparks, einen Offshore-Windpark in Deutschland sowie solarthermische Kraftwerke in Spanien und Fotovoltaikanlagen in Italien und der Slowakei. Die Laufzeit des Fonds von 25 Jahren mit einer möglichen Verlängerung um fünf Jahre ermöglicht es den Anlegern, über lange Zeiträume attraktive Cash–Renditen zu erzielen.

Für Anleger hat sich die Strategie des Fonds bewährt. EIP hat durch Investitionen zusammen mit führenden Industriepartnern und der öffentlichen Hand attraktive und diversifizierte Anlagemöglichkeiten mit langfristigen Renditen für institutionelle Investoren geschaffen.

Beat Goetz, Head Global Client Solutions, kommentierte: «Aufgrund der starken Nachfrage unserer institutionellen Anlegerbasis erweitern wir unsere Investmentplattform in Richtung globaler Investment-Grade-Länder, wobei der Fokus weiterhin auf Europa liegt. Im Rahmen der Energiewende werden sehr hohe Investitionen in erneuerbare Energien, in Übertragungs- und Verteilungsnetze sowie in Energiespeicher notwendig sein, um die Versorgungssicherheit weiterhin zu gewährleisten. Dies schafft global neue, interessante Anlagemöglichkeiten für unsere Investoren».

 

Bitte richten Sie allfällige Anfragen an media@energy-infrastructure-partners.com.

Energy Infrastructure Partners AG
Die Energy Infrastructure Partners AG (EIP) ist ein Schweizer Verwalter von Kollektivvermögen, der sich auf qualitativ hochwertige Grossprojekte im Bereich der erneuerbaren Energien und systemkritische Energieinfrastrukturanlagen konzentriert. Mit einem verwalteten Vermögen von über CHF 4 Mia. nutzt EIP sein umfangreiches Branchennetzwerk, seine umfassende Transaktionserfahrung und seine engen Partnerschaften mit Energieversorgern und der öffentlichen Hand, um Lösungen für institutionelle Anleger weltweit zu entwickeln und zu verwalten. Die Kunden von EIP fokussieren sich hauptsächlich auf Pensionskassen, Versicherungsgesellschaften und grosse Family Offices, die Investitionen in langfristige, stabile und Cashflow-generierende Anlagen suchen, die auch zur Sicherheit der Energieversorgung, einer positiven ökonomischen, ökologischen und sozialen Entwicklung sowie zur Altersvorsorge der Bevölkerung beitragen.

Disclaimer
Dieses Dokument stellt keine individuelle Anlageberatung dar und entbindet den Empfänger nicht davon, eine eigene Beurteilung bezüglich einer Anlage vorzunehmen. Der Empfänger darf keine Anlageentscheidungen allein auf der Grundlage der in diesem Dokument enthaltenen Informationen treffen und muss, falls erforderlich oder angemessen, in Absprache mit externen Beratern die Informationen auf der Grundlage der individuellen Umstände des Empfängers hinsichtlich Eignung und Angemessenheit sowie aller rechtlichen, regulatorischen, steuerlichen, buchhalterischen oder sonstigen Konsequenzen, die eine solche Anlage haben kann, bewerten.

Copyright © 2021 Energy Infrastructure Partners AG. Alle Rechte vorbehalten.