Von Energy Infrastructure Partners beratene Fonds erwerben 49% der Anteile an der 13 GW globalen Plattform für erneuerbare Energien BayWa r.e.

Zürich, 9. Dezember, 2020 – Von Energy Infrastructure Partners beratene Fonds werden im Rahmen einer Kapitalerhöhung von EUR 530 Mio. in BayWa r.e. investieren. Die Transaktion führt zu einer Beteiligung von 49% und einer erheblichen Wertschöpfung im Bereich der erneuerbaren Energien.

Die Transaktion, die gestern in München unterzeichnet wurde, ermöglicht es einem von der Energy Infrastructure Partners AG (EIP) beratenen Anlegerkonsortium, inklusive der Versicherungskammer Bayern, sich an der globalen Plattform für erneuerbare Energien von BayWa r.e. zu beteiligen. Das in München ansässige Unternehmen BayWa r.e. ist weltweit führend im Bereich der erneuerbaren Energien. Es verfügt über eine Photovoltaik- und Onshore-Wind-Pipeline mit einer Kapazität von 13 GW, die über mehr als 20 Länder weltweit diversifiziert ist. Durch die Zusammenarbeit mit EIP wird BayWa r.e. die Stärkung und Erweiterung seiner global und technologisch diversifizierten Plattform für erneuerbare Energien beschleunigen können.

Neben dem Fokus auf den erfolgreichen Bereichen Projektentwicklung, Dienstleistungen und Energielösungen ist die strategische Weiterentwicklung der BayWa r.e. zu einem unabhängigen Stromproduzenten mit einer Zielkapazität von zunächst 3 GW bis 2028 der erste Schritt, um das volle Potenzial der Plattform auszuschöpfen. Die Partner beabsichtigen, im Laufe der Zeit zusätzliches Kapital einzusetzen, um die eigene erneuerbare Anlagenbasis erheblich zu erweitern.

«Unsere hervorragende Beziehung zur BayWa als Mehrheitsgesellschafter, die beeindruckende Leistung des Managementteams der BayWa r.e. und unsere Erfolgsbilanz bei grossen Investitionen in erneuerbare Energien werden es uns ermöglichen, diese Plattform in den kommenden Jahren gemeinsam auf- und auszubauen. Diese strategische Weiterentwicklung wird es institutionellen Investoren ermöglichen, von stabilen Cashflows zu profitieren und gleichzeitig Zugang zu einem erneuerbaren Energieerzeugungsportfolio von signifikanter Grösse zu erhalten», kommentiert Roland Dörig, Managing Partner bei EIP

Tim Marahrens, Co-Leiter Origination & Transactions bei EIP, unterstreicht die Bedeutung der Transaktion angesichts der anhaltenden Marktkonsolidierung in der Branche: «Wir freuen uns über diese einmalige Chance für unsere Anleger, sich an einer umfangreichen globalen Plattform für erneuerbare Energien zu beteiligen.»

 

Bitte richten Sie allfällige Anfragen an media@energy-infrastructure-partners.com.

Energy Infrastructure Partners AG
Die Energy Infrastructure Partners AG (EIP) ist ein Schweizer Verwalter von Kollektivvermögen, der sich auf qualitativ hochwertige Grossprojekte im Bereich der erneuerbaren Energien und systemkritische Energieinfrastrukturanlagen konzentriert. Mit einem verwalteten Vermögen von über CHF 3 Mia. nutzt EIP sein umfangreiches Branchennetzwerk, seine umfassende Transaktionserfahrung und seine engen Partnerschaften mit Energieversorgern und der öffentlichen Hand, um Lösungen für institutionelle Anleger weltweit zu entwickeln und zu verwalten. Seine Kunden fokussieren sich hauptsächlich auf Pensionskassen, Versicherungsgesellschaften und grosse Family Offices, die langfristige Anlagen anstreben, die stabile Cashflows generieren und gleichzeitig einen Beitrag zur Sicherung der Energieversorgung, zur positiven Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft und zur Altersvorsorge der Bevölkerung leisten.Energy Infrastructure Partners AG (EIP) is a Swiss manager of collective assets focused on high quality, large-scale renewables and system-critical energy infrastructure assets.

Disclaimer
Dieses Dokument stellt keine individuelle Anlageberatung dar und entbindet den Empfänger nicht davon, eine eigene Beurteilung bezüglich einer Anlage vorzunehmen. Der Empfänger darf keine Anlageentscheidungen allein auf der Grundlage der in diesem Dokument enthaltenen Informationen treffen und muss, falls erforderlich oder angemessen, in Absprache mit externen Beratern die Informationen auf der Grundlage der individuellen Umstände des Empfängers hinsichtlich Eignung und Angemessenheit sowie aller rechtlichen, regulatorischen, steuerlichen, buchhalterischen oder sonstigen Konsequenzen, die eine solche Anlage haben kann, bewerten.

Copyright © 2020 Energy Infrastructure Partners AG. Alle Rechte vorbehalten.